Leseprobe

Werner Hüper

       



Die Welt der Tiere


Leseprobe




Die Hummel


Die Hummel, die nach Nahrung sucht,

mit Fug und Recht Chemie verflucht.

Überall gibt’s Pestizide,

besser wär’s, wenn man’s vermiede.


Monsanto, Bayer und Konsorten

verbreiten davon viele Sorten.

Sie schädigen nur die Natur,

von Einsicht jedoch keine Spur.


Die Politik lässt leider zu,

dass Lobbyisten-Pack im Nu

die Ministerien besetzt

und mit der Wirtschaft gut vernetzt.


Konzerne wollen mehr Profit,

Politiker, die machen mit.

Dafür lässt man sich bestechen,

die Natur wird sich noch rächen.


Wenn Insekten ausgestorben

und das Gleichgewicht verdorben,

wird die Menschheit vielleicht sehen,

was durch Geldgier ist geschehen.


Das Geld, das auf den Konten ruht,

tut jetzt den Bossen vielleicht gut.

Wenn sie vor Hunger einst verrecken,

werden Scheine dann noch schmecken?


***



Hunde


Will über Tiere man erzählen,

darf der Hund gewiss nicht fehlen.

Es ist der Menschen liebstes Tier

und davon wird berichtet hier.


Die Liebe zu dem Hund geht weit,

und manche Frau ist gar bereit,

den Platz im Bett mit ihm zu teilen.

Dort darf er nächtelang verweilen.


Das heißt auch in so mancher Nacht,

dass es den Partner neidisch macht.

Sie teilt nur mit dem Hund das Glück

und der Partner tritt zurück.


Andererseits gibt es auch Herrchen,

die bilden mit dem Hund ein Pärchen.

Oftmals ist es kaum zu fassen,

wie die beiden sich anpassen.


Kaum jemand hätte wohl gedacht,

was das mit dem Herrchen macht.

Ähnlich wird die Physiognomie,

doch das Herrchen merkt das nie.


***